Wandertage
für Schulen und Kitas

Wandertag im Elbauenpark

Ob ein Ausflug mit der Kita-Gruppe oder eine Exkursion mit der Schule: Wandertage für Kinder und Jugendliche lassen sich perfekt im Elbauenpark Magdeburg in Sachsen-Anhalt verbringen. Hier locken nicht nur zahlreiche Bewegungsangebote, auch der Kopf kommt ganz schön in Schwung. Entdecken Sie die vielfältigen Möglichkeiten unseres „Wissensparks“ für Ihren Wandertag und lassen Sie Ihre Kids noch lange von diesem Abenteuer erzählen! Natürlich sind alle Aktivitäten auch für eine Klassenfahrt optimal.

Der Name sagt es schon: An einem Wandertag in der Kita oder Schule wird – jedenfalls war das früher der Fall – gewandert. Frische Luft und die Bewegung tun nicht nur gut, sondern bieten auch eine gute Möglichkeit, die Gruppe zusammenzuschweißen oder die Gelegenheit für den Lehrer, seine Klasse besser kennenzulernen. 

Diese ursprüngliche Idee hinter Wandertagen wird heutzutage allerdings - sehr zur Freude der Kinder und Jugendlichen - deutlich weiter ausgelegt. Nicht nur Bewegung, sondern auch Action, Spiel und im besten Falle noch ein wenig Wissensvermittlung sind gefragt. Alles das gibt es bei uns im Elbauernpark in der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt!

Während eines Kindergarten- oder Schulausflugs in den Park haben Kinder und Jugendlichen sowohl die Möglichkeit, Interessantes zu lernen und zu entdecken – als auch die Gelegenheit zu viel Bewegung und Spaß an der frischen Luft. So kommen Kopf und Körper gleichermaßen auf ihre Kosten.

Action

Auf der Sommerrodelbahn können die Kinder und Jugendlichen vom Deponieberg aus die schnelle Fahrt ins Tal genießen und sich den Wind um die Nase wehen lassen. Geschicklichkeit, Mut und ein guter Teamgeist sind beim Bewältigen des Kletterparcours im Kletterpark erforderlich, um die Herausforderung zwischen den Seilen zu bestehen.

Die ElbauenZip, eine Seilrutsche von der Spitze des Jahrtausendturms hinab auf die Erde, lässt selbst schnell gelangweilte Stubenhocker jubeln und auf dem großen Sportareal löst sich die angestaute Energie beim Fußball- oder Basketballspiel schnellstens in Luft auf.

Ihre Ansprechpartnerin

Simone Rauhut

Mitarbeiterin Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
Fax. +49 391 5934-510
Ausflug zur Sommerrodelbahn

Kindergartenkinder und Schüler gleichermaßen jauchzen bei einer rasanten Fahrt mit der Sommerrodelbahn im Elbauernpark. Zuerst auf den riesigen Deponieberg hinaufgezogen, geht es für die Kleineren in Begleitung eines Erwachsenen, für Kinder ab 8 Jahren dann gern auch schon allein - schnittig auf der mit rasanten Kurven ausgestattete Edelstahlrinne hinab zur Talstation.

Die geübten Piloten genießen im Fahrtwind die Aussicht vom Hügel auf unsere Welt im Grünen und unsere blühende Parklandschaft. Der perfekte Spaß für den Klassenausflug, ob allein oder zu zweit in einem Schlitten.

In unseren Rubriken Preise und Öffnungszeiten finden Sie weitere Informationen für die Rutschpartie von der Sommerrodelbahn. Bitte vergessen Sie nicht, dass Sie eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern für die Fahrt benötigen.

Übrigens beim Erwerb eines Gruppentickets für Schulklassen ist für zwei Betreuer der Eintritt in den Park gratis.

ElbauenZip: Sichern und lossausen!

Regelrecht spektakulär ist die Fahrt mit unserer ElbauenZip für größere Schulkinder und Jugendliche ab 10 Jahren und einer Mindestgröße von 1,35 Metern. Von der 45 Meter hohen Plattform am Jahrtausendturm, dem weltweit höchsten Holzbauwerk seiner Art, geht es steil hinab, wenn die abenteuerlustigen Kids den Absprung wagen. Neben dem Adrenalinkick bietet eine Fahrt mit der ElbauenZip übrigens auch eine fantastische Aussicht über die Stadt mit ihren Sehenswürdigkeiten, vielen Parks und der Elbe. Aus dieser Perspektive sieht man entlang des Stroms den Magdeburger Dom, das Kloster Unser Lieben Frauen und die Johanniskirche!

Die Anmeldung bzw. der Ticketverkauf erfolgen auf dem Kletterpark-Gelände bei uns im Park, wo es auch die Sicherheitsausrüstung mit Gurt und Helm gibt. Auf dem Jahrtausendturm selbst können keine Tickets gekauft werden. Eine Voranmeldung ist für Gruppen notwendig. Zudem wird eine Einverständniserklärung der Eltern benötigt. Die Preise finden Sie hier. Bei Gruppenanfragen ist eine zusätzliche Öffnung außerhalb der Öffnungszeit möglich.

Für Reservierungen wenden Sie sich am Besten direkt an das Team vom Kletterpark Magdeburg.

Kletterpark Magdeburg: Spaß in den Seilen

Ein Besuch im Kletterpark Magdeburg ist ein großer Spaß schon für kleine Leute ab sechs Jahren (und einer Größe von 1,30m), Anfänger, Fortgeschrittene und Adrenalinjunkies die passende Herausforderung. Auf drei Ebenen – zwischen 1,50 Meter und neun Meter hoch – bietet der Hochseilpark insgesamt acht Routen und 55 Kletterelemente mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen – je nach Geschicklichkeit und Alter Ihrer Schüler an.

Die Preise und Öffnungszeiten finden Sie direkt auf der Internetseite des Kletterparks Magdeburg. Wichtig: Eine Anmeldung und die Einverständniserklärung der Eltern sind erforderlich.

Auf die Plätze, fertig, los!

Das großzügig angelegte Sportareal bietet auf 10.000 Quadratmetern vielfältige Möglichkeiten zur sportlichen Betätigung. Ein gepflegtes Fußballfeld, ein Mehrzweck- und Allwetterplatz mit Kunststoffbelag für Handball, aber auch Basketball sowie die Beach-Anlage für Volleyball und Beachsocker locken Ballartisten jeden Alters in unser ganzjährig geöffnetes Sportareal.

Das großzügig angelegte Gelände ist auf dem Großen Cracauer Anger zu Füßen des grünen Hügels der ehemaligen Deponie zu finden. Auch die große Sport- und Spielwiese lädt Ihre Klassen zu spannenden Wettkämpfen oder einfach zum Toben und Herumtollen unter freiem Himmel ein. Die Nutzung ist frei, lediglich der Parkeintritt ist zu entrichten.

Tipp: Mit seinen vielfältigen Möglichkeiten ist unser Sportareal auch bestens für eine Schulolympiade geeignet. Um unsere Umkleiden und Duschen nutzen zu können, sollten Sie bei uns vorher reservieren.

Kopfarbeit

Natürlich kommt bei uns im Elbauenpark auch der Geist auf seine Kosten: So gibt es nicht nur eine Ausstellung im Jahrtausendturm, die durch 6.000 Jahre Menschheitsgeschichte führt und so jede Menge Wissen vermittelt, sondern auch spannende Führungen mit unserem Parkförster zu den Themen Wasser, Wald und Wiese. Unsere Exkursionen sind für Kindergärten, Grundschulen bis hin zum Gymnasium geeignet.

Kopf und Bewegung kommen beim Geocaching zusammen. Auch hier hat der Elbauenpark spannende Verstecke und aufregende Abenteuer zu bieten.

Geführte Exkursionen: Alles, nur nicht langweilig

Auf unseren Entdeckungstouren erleben Kita-Kinder und Schulklassen die Themen Natur -und Artenschutz auf spannende Weise. Fünf verschiedene Führungen stehen für den kindgerechten Tag in der Natur zur Auswahl. Unterricht in unserem „Grünen Klassenzimmer“ bietet eine spannende Auszeit vom Kita- oder Schulalltag. Schulkinder erleben bei uns im Park Fächer wie Biologie, Geschichte, Mathematik und Naturwissenschaften hautnah und zum Anfassen.

Bei Erwerb eines Gruppentickets für Kita-Gruppen und Schulklassen bekommen zwei Betreuer den Eintritt und die Tour gratis.

Der Jahrtausendturm: Eine Zeitreise zur Antike und zurück

Der schlaueste Turm der Region steht bei uns im Elbauenpark. Denn der spitze Geselle hat in seinem hölzernen Bauch etwas ganz Besonderes zu bieten: eine Ausstellung zur Entwicklung der Menschen.

Auf fünf Ebenen zeigen über 200 Exponate, Darstellungen sowie Experimente anschaulich, wie sich die Welt und die Menschheit verändert haben. Anfassen und Ausprobieren ist hier ausdrücklich erwünscht! Gemeinsam mit den Turmführern verlassen die Kinder und Jugendlichen für eine Stunde die Gegenwart und erforschen mit interaktiven Exponaten sowie vielen Experimenten verschiedene Zeitepochen der Wissenschafts- und Technikgeschichte. Während der spannenden Gruppenexpedition können sie in eine ägyptische Grabkammer schauen, sich in einer Alchemistenküche umsehen, den Versuch „Die Kraft des Vakuums“ des berühmten Magdeburger Bürgermeisters und Wissenschaftlers, Otto von Guericke, einmal selbst ausprobieren.

Natürlich kann man den Ausflug in den Jahrtausendturm auch individuell selbst gestalten. Hierfür sollten Sie ausreichend Zeit einplanen. Regelmäßig finden im Jahrtausendturm auch Sonderausstellungen statt.

Zur Besichtigung des Jahrtausendturm benötigen Schulklassen eine Gruppentageskarte.

Abenteuer mit GPS: Geocaching macht Schule

Schatzsuchen elektrisieren kleine und große Schulkinder gleichermaßen. Indiana Jones lässt grüßen. Auch bei uns im Elbauenpark werden die neugierigen Schatzsucher fündig.

Eine der Geocaching-Touren, die von der Zeitreisenmanufaktur angeboten werden, richtet sich ganz speziell an Schulkassen ab 7. bis 13. Klasse: Innerhalb von 2 bis 4 Stunden lösen Schülerinnen und Schüler an ausgewählten Lernstationen Erkundungsaufgaben, wobei vor allem Selbstständigkeit, Teamgeist, Lernbereitschaft und Lösungsstrategien gefragt sind. Der Schwierigkeitsgrad der Aufgabenstellungen und die Elemente der Unterhaltung variieren je nach Schultyp und Schuljahrgang.

So läuft das Geocaching für Schulen

  •  Es werden Kleingruppen von etwa 5 - 8 Personen gebildet.
  • Jede Gruppe erhält eine Geocaching-Tasche, GPS-Gerät, Tablet-PC, Logbuch für die Arbeitsergebnisse und einige andere Kleinigkeiten.
  • Jede Gruppe löst – bei unterschiedlichen Laufwegen – die auf dem Tablet-PC abrufbaren Aufgaben.
  • Am Ende des Geocaching erfolgt eine Auswertung und eine Prämierung der besten Gruppe.
  • Die Gruppen werden von einem geschulten Referenten in den Ablauf der Tour und die Bedienung der technischen Geräte eingewiesen.

Der Preis für das besondere Abenteuer beträgt pauschal 250 Euro für eine Schulklasse zzgl. Eintritt in den Elbauenpark. Hierfür empfehlen wir unsere Gruppentickets zu nutzen.

Schlechtes Wetter – kein Problem!

Auch bei schlechtem Wetter muss der Ausflug zu uns in den Park keinesfalls ins sprichwörtliche Wasser fallen. Denn unser Jahrtausendturm, unser Schmetterlingshaus und unsere Waldschule sind überdacht und bieten dem Regen die Stirn. Auch das Grillvergnügen muss nicht zwangsläufig feucht ausfallen - außer vielleicht für den Grillmeister. In unserem Gartenhaus mit angrenzendem (nicht überdachtem) Grillplatz bleiben zumindest die Gäste trocken.

Gastronomische Versorgung

Restaurants

Die Versorgung der hungrigen Ausflügler ist durch ein großes Gastronomie-Angebot im Park gewährleistet. Das Bistro an der Seebühne verfügt über 100 Terrassenplätze. Hier ist genau der richtige Platz für einen gemeinsamen Pausensnack für Schüler und Lehrer nach einem Streifzug durch das Gelände.

Mitten im Grünen unter schattigen Bäumen kann man das vielfältige Speisenangebot im Café und Bistro Am Staudental genießen. Es befindet sich in der Nähe vom Schmetterlingshaus, Spielplatz „In den Wällen“, Sportareal und Damwildgehege und hat 36 Innenplätze und 140 Terrassenplätze. Nach der Exkursion durch den Wald mit unserem Parkförster, kann man hier neue Kraft tanken. Kleine Klettergeräte und ein Hüpfkissen sorgen für zusätzlichen Spaß.

Auch das Restaurant im Jahrtausendturm steht hungrigen Gästen während der Parksaison zur Verfügung. Das Wahrzeichen des Elbauenparks beherbergt auf der untersten Ebene ein Restaurant mit 92 Plätzen. Die dazugehörige Terrasse mit 90 Plätzen bietet gleichzeitig einen herrlichen Ausblick auf den Angersee.

Angrenzend an den wildromantisch gelegenen Rosengarten und unweit vom Kletterpark, Wasserspielplatz und Rutschenturm lädt das Café Am Rosengarten mit 30 Innenplätzen und 60 Terrassenplätzen zum Verweilen bei Kakao, ausgewählten Snacks sowie regionaler Küche ein. Es befindet sich fünf Gehminuten vom Jahrtausendturm entfernt. 

Geöffnet sind unsere Restaurants in der Parksaison von April bis Oktober. Unter unserer Rubrik Gastronomie halten wir weitere Informationen hierzu für Sie bereit. Für Gruppen ab zehn Personen gibt es spezielle Angebote. Dafür wird um eine Vorreservierung direkt im Restaurant gebeten.

Grillplätze und Gartenhaus

In der Sommersaison von April bis Oktober können Schulklassen bei uns im Elbauenpark täglich das Feuer zähmen und sich zum entspannten Barbecue in der grünen Elbaue treffen. Dazu stehen täglich von 10 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit unsere fest installierten Grillplätze am Sportareal und am Kletterpark sowie das Gartenhaus mit seinem angeschlossenen Grillplatz offen. Also Grillkohle, Bratwürste, Steaks und Getränke eingepackt und auf in den Park!

Bestellen können Lehrer/innen den Platz am Grill über unser Anmeldeformular - bis drei Werktage vor dem Grilltermin. Für spontane Grillrunden kann die Verfügbarkeit eines Grillplatzes auch an der Tageskasse nachgefragt und, wenn der Platz am Grill noch frei ist, dort auch gleich gebucht werden.

Zeit für Spiele:

Anleitung für ein Geländespiel im Park

Die Ohren gespitzt: Das Suchspiel „Ich glaub, es klopft!“ ist ein toller Zeitvertreib für Jugendgruppen: Die Gruppe wird in zwei Gruppen aufgeteilt, eine Gruppe (4-6 Leute) sind die Klopfer. Sie verstecken sich einzeln in einem vorher festgelegten Bereich im Gelände und schlagen alle drei Minuten laut mit zwei Stöcken aufeinander. Nun sind die Sucher dran: Sie spitzen die Ohren und versuchen herauszufinden, wo sich die einzelnen Klopfer versteckt haben. Ist ein Klopfer entdeckt, schließt er sich der Sucher-Gruppe an. Das Spiel hat einen begrenzten Zeitrahmen und endet, wenn die Klopfer alle entdeckt worden sind oder die Zeit abgelaufen ist. Der Spielleiter gibt dann ein deutlich hörbares Signal an alle.

Das benötigt ihr:

Teilnehmer: 15-30
Alter: 12 Jahren
Spieldauer: ca. 45 Minuten
Material: Stöcke und Trillerpfeifen

Schulfahrten gut vorbereiten

Wir haben hier einige wichtige Dinge aufgelistet, die Ihnen die Planung erleichtern kann.