Pressedetails
  • Home
  • Pressedetailseiten
Elbauenpark Magdeburg

Exotische Falter flattern aus dem Lockdown

Schmetterlingshaus im Elbauenpark Magdeburg öffnet nach über einem Jahr Schließung wieder für Besucher*innen und zeigt sich nach Generalüberholung runderneuert

Re-Start bei bunten Faltern und exotischen Tieren: Nach über einem Jahr corona-bedingter Schließung hat das tropische Schmetterlingshaus im Elbauenpark Magdeburg ab sofort wieder für Besucher*innen geöffnet. Es zeigt sich nach dem Lockdown sogar runderneuert, denn die Pause wurde für eine umfangreiche Frischzellenkur genutzt.
Das Tropenhaus erhielt 21 Jahre nach der Eröffnung eine Generalüberholung. „Die Wege haben eine neue Umrandung bekommen, Felsen wurden verrückt und Natursteine verlegt, kiloweise Beton und 10.000 Liter Blumenerde wurden verbaut sowie 1.200 neue Pflanzen in den Boden gesetzt“, sagt der verantwortliche Elbauenpark-Förster Uwe Frömert zu den Arbeiten der vergangenen Monate. Ein neuer Wasserfall sowie einzigartige, interessante Pflanzenarten aus den Tropen zählen nun zu den Highlights.
Zum Schutz der Falter wurde zudem ein neues Schutznetz unter dem Dach aufgehängt. „Dieses spendet nicht nur Schatten, sondern hindert die Schmetterlinge auch daran, versehentlich gegen eine Scheibe zu fliegen“, erklärt Uwe Frömert. Seit Mitte März 2020 war die Attraktion im Elbauenpark aufgrund der Pandemie geschlossen, nun empfängt sie neben weiteren Highlights wie Jahrtausendturm, Sommerrodelbahn und Elbauen-EXPRESS endlich wieder Besucher*innen. Im Schmetterlingshaus ist aufgrund der räumlichen Bedingungen derzeit das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht.
In der Tropenwelt unter Glas flattern momentan rund 150 filigrane Schmetterlinge in 15 Arten aus vier Kontinenten mit fantasievollen Namen wie Scharlachroter Ritter oder Bananenfalter. Zudem gibt es den zweitgrößten Falter der Welt, den Atlasseidenspinner, hier bald wieder zu entdecken. Schon in ca. drei bis sechs Wochen werden diese aus ihrem Kokon schlüpfen. Auch Zuwachs ist geplant: „Künftig dürfen sich unsere Gäste auch noch auf viele weitere neue Bewohner aus den Tropen freuen“, so Frömert.
Kleine und große Besucher*innen können im Schmetterlingshaus die Entwicklung von der Puppe zum herrlichen Schmetterling hautnah beobachten. Neben Gecko „Erwin“ sind hier aber zum Beispiel auch Riesen-Schrecken und Leguane sowie exotische Vögel zu Hause.
„Die allerbeste Besuchszeit ist am Wochenende, wenn die Sonne scheint, zwischen 10 und 11.30 Uhr. Dann sind alle Obstteller frisch aufgefüllt und die Schmetterlinge sind am aktivsten unterwegs“, so der Tipp von Uwe Frömert: „Aber natürlich lohnt sich ein Besuch auch an allen anderen Tagen.“
Geöffnet ist in den Sommerferien täglich von 10 bis 18 Uhr. Außerhalb der Ferien öffnet das Schmetterlingshaus Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist in der Tageskarte für den Elbauenpark inklusive, diese kostet 8 Euro, ermäßigt 5 Euro.

Weitere Informationen unter: www.elbauenpark.de

Veranstalter: Messe- und Veranstaltungsgesellschaft Magdeburg (MVGM) GmbH
Geschäftsführer Steffen Schüller, Tessenowstraße 5a, 39114 Magdeburg
Jana Bork, Werbung und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0391 5934-118; Fax: 0391 5934-510; E-Mail: presse@mvgm.de

Zurück