Zurück

Elbauen-EXPRESS

Rundfahrt im Park

  • Home
  • Elbauen-EXPRESS

Zurück

Den Elbauenpark mit Bus erkunden

Der Elbauen-EXPRESS fährt von April bis Oktober 2020 corona-bedingt nicht!

Sie wollten schon immer eine Rundfahrt durch Magdeburg machen? Dann sollten Sie den grünsten Teil Magdeburgs besuchen. Erkunden Sie mit dem Bus des Elbauenparks das Parkgelände auf bequeme Art und Weise. Der umweltfreundliche E-Bus chauffiert Sie über das malerische Parkgelände und gibt Ihnen einen unverwechselbaren Aus- und Überblick auf die liebevoll gestaltete Parkanlage.

Den Elbauenpark mit Bus erkunden

Grün steht für den Elbauenpark wie keine andere Farbe. Damit die sensible Flora nicht schädlichen Abgasen ausgesetzt wird und zu Liebe der Umwelt, setzen wir auf einen E-Bus; genauer gesagt sind es bis zu drei Busse, die den Elbauepark durchqueren. Der Elbauen-EXPRESS fährt batteriebetrieben mit klimafreundlichen 25 km/h durch die Parklandschaft. Insgesamt können bis zu 27 Besucher/innen im Öko-Bus Platz nehmen. Zwischen 40 bis 60 Kilometer schafft der Elektromotor am Stück bevor ihm der Saft ausgeht.

Rundfahrt durch den Elbauenpark

Auf der 4,2 Kilometer langen und 30-minütigen Rundfahrt bekommen unsere Gäste mit dem Bus des Elbauenparks Magdeburg einiges zu sehen. Insgesamt werden sieben Haltestellen entlang des Großen und Kleinen Cracauer Angers angesteuert. Der Bus verkehrt in der Sommersaison von April bis Oktober.

Alle sieben Haltestellen auf einen Blick

1. Startpunkt Haltestelle Haupteingang

Jede halbe Stunde startet der Elbauen-Express an der Haltestelle Haupteingang in Richtung Sommerrodelbahn.

2. Richtung Sommerrodelbahn/Kletterfelsen

Auf dem Weg zur Sommerrodelbahn fahren Sie an der wunderschönen Blumenschau vorbei – ein ausgezeichnetes Fotomotiv! Von der Haltestelle aus gelangen Sie zum Kletterfelsen. Von dort aus erreichen Sie fußläufig auch die Versunkenen Gärten und den Aufstieg zum Aussichtspunkt der Deponie. In der Nähe des Kletterfelsens befinden sich ebenso die Vier Ströme und das Kneipp-Bad. Verwöhnen Sie Ihren Körper mit wohltuenden Arm- und Beinbädern, die Ihre Durchblutung, den Stoffwechsel und den Kreislauf anregen! An heißen Tagen ist das Bad eine willkommene Abkühlung.

3. Station Staudengarten

Entlang der großen Festwiese setzen Sie die Fahrt Richtung Staudental fort. Kurz vor der Haltstelle sehen Sie den Kugelfänger, der an die militärische Nutzung des Geländes zurück erinnert und als kleine Veranstaltungsbühne dient. Die Umgebung der Haltestelle Staudengarten bietet Ihnen zahlreiche Unternehmungen und Attraktionen: Der Rhododendronhain, die Rosengärten und der Irrgarten laden zum Verweilen ein. Unweit entfernt befindet sich ebenfalls das Damwildgehege, indem die Hirsche zu finden sind. Falls Sie der Hunger oder Durst plagt, können Sie im Café und Bistro Staudental einkehren.

4. Das zauberhafte Schmetterlingshaus

Weiter geht die Fahrt durch das Staudental mit seinen Gärten, vorbei am Sportareal. Die Station am Schmetterlingshaus lädt dazu ein, den Lebensraum der flatternden Exoten genauer zu erkunden. Praktischerweise liegt hier auch der Eingang Breitscheidstraße. Selbstverständlich können Sie an jeder beliebigen Haltestelle zum Elbauen-Express dazu steigen. Für Fitnessliebhaber/innen ist der herausfordernde Fitness-Parcours ganz in Nähe. Kinder kommen auf dem Naturspielplatz auf ihre Kosten. Mit der Schulklasse gelangt man bequem zur Waldschule.

5. Sandmann und Seebühne

Vom Schmetterlingshaus fährt der E-Bus zur Seebühne. Dort können Sie sich eine kleine Pause im gleichnamigen Bistro gönnen. Auch das Sandmännchen steht nur wenige Meter entfernt und ist mit seinem bunten Blütenkleid ein Highlight des Parks.

6. Planschen und Matschen am Wasserspielplatz

Über die Brücke, dem sogenannten Angersteg, gelangt man zum Wasserspielplatz. Auf dem Weg passieren Sie den Rosengarten mit dem Café Rosengarten, welches ideal für einen kleinen Imbiss oder Kaffee und Kuchen ist. Am Wasserspielplatz können Ihre Kinder sorglos matschen und planschen. Das nahegelegene Piratenschiff und die Hüpfkissen sind perfekte Abenteuerplätze zum Toben und Spielen für die Kleinsten. Der 16 Meter hohe Rutschenturm sorgt ebenso wie der Kletterpark für jede Menge Action. Hier befindet sich auch die Anmeldung und der Ankunftsturm für die ElbauenZip. Unweit von der Station befindet sich zudem der kleine Streichelzoo.

7. Das höchste Holzgebäude seiner Art: der Jahrtausendturm

Bevor es wieder Richtung Haupteingang geht, macht der Express noch einen Abstecher entlang der Themengärten zum Jahrtausendturm. Den Turm mit seinen rund 200 Exponaten können Sie auf eigene Faust oder in einer Gruppenführung erkunden. Im Anschluss hält das Restaurant für Sie leckere Snacks und Getränke bereit. Direkt daneben befindet sich der große Angersee. Der See und die zahlreichen Themengärten entführen Sie auf einen Spaziergang der anderen Art. Unweit können Sie auch die heimische Flora und Fauna auf der Streuobstwiese und am Bienenhaus bewundern. Von dieser Haltstelle aus erreichen Schulklassen und Gruppen auch bequem die Startpunkte für die Entdeckungstouren: Biberwiese, Gartenhaus und Zelt.

Fahrzeiten des Elbauen-Express

Der Elbauen-Express verkehrt in der wärmeren Jahreshälfte von April bis Oktober. Von Dienstag bis Sonntag können Sie alle 30 Minuten auf den flinken E-Bus „aufspringen“. Lediglich am Montag ist Ruhetag – mit Ausnahme von Ferien- und Feiertagen des Landes Sachsen-Anhalt - und kein Bus verkehrt im Elbauenpark. Die Rundfahrt durch den Elbauenpark pausiert von 13:00 bis 13:30 Uhr an den Werktagen.

Aufgrund von Witterung, technischen Gründen oder während Veranstaltungen kann es zu Einschränkungen im Fahrbetrieb oder zu kurzfristigen Absagen von Fahrten kommen. Kommt es zum Ausfall der Fahrten oder überhöhter Nachfrage, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung des Preises bzw. Eintrittsgeldern.

Haupteingang → Jahrtausendturm

Jahrtausendturm → Haupteingang

10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

12:30 Uhr

13:00 Uhr

13:30 Uhr

14:00 Uhr

14:30 Uhr

15:00 Uhr

15:30 Uhr

16:00 Uhr

16:30 Uhr

17:00 Uhr

17:30 Uhr

18:00 Uhr

 

Tickets und Eintrittspreise

Optional können Sie zwischen einem Grünticket und einer Tageskarte wählen. Wenn Sie öfters den Park besuchen wollen, lohnt der Kauf einer Jahreskarte. Als Grünticket-Inhaber/in können Sie lediglich die Grünflächen, Spielplätze und das Sportareal nutzen. Sollten Sie den Elbauen-EXPRESS in Anspruch nehmen wollen, ist die Tageskarte empfehlenswert. Hier sind Jahrtausendturm, Schmetterlingshaus und Rundfahrten mit dem E-Bus inbegriffen. Weitere Informationen zu den Preisen und Tickets erhalten Sie auf der Webseite des Elbauenparks.

Gruppenausflüge in den Elbauenpark

Ob Kindergeburtstag, Firmen-Event, Ausflüge mit Familie und Freunde – als Gruppe sind Sie im Elbauenpark herzlich willkommen. Wir bieten Ihnen verschiedene Gruppentickets. Weitere Informationen Sie zu Tickets und Preisen entnehmen Sie bitte unserer Webseite.

Sie sind eine größere Gruppe? Dann buchen Sie jetzt unter Telefon: 0391 5934-548 oder E-Mail: eine gesonderte Fahrt mit dem Elbauen-EXPRESS - mindestens eine Woche im Voraus!

Öffnungszeiten des Elbauenparks

In der Sommersaison ist der Park von April bis Oktober täglich geöffnet. In dieser Zeit können sie das Gelände mit dem Elbauen-EXPRESS erkunden. Außerhalb der Saison ist dieser nicht in Betrieb. Auf der Seite zu den Öffnungszeiten finden Sie weitere Informationen.

Anfahrt und Parken

Die Erreichbarkeit des Elbauenparks ist durch eine gute Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel gewährleistet. Für PKWs stehen ebenfalls ausreichend Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Weitere Details zu den Verkehrsanbindungen sind auf der Seite Verkehrsanbindung nachzulesen.

Der Geländeplan zur lückenlosen Orientierung

Für den Elbauenpark gibt es einen übersichtlichen Geländeplan, auf dem alle Haltestellen des Elbauen-EXPRESS verzeichnet sind. An den einzelnen Stationen finden Sie ebenfalls Hinweise, welche Attraktionen und Sehenswürdigkeiten sich im unmittelbaren Umfeld befinden. Planen Sie jetzt Ihre Rundfahrt oder eine spannende Entdeckungstour durch den Elbauenpark!